Mittwoch, 17. Mai 2017

Oakley Sonnenbrillen

Oakley Inc. ist eine renommierte Firma mit Sitz in Kalifornien, USA. Sie ist eine Tochtergesellschaft einer italienischen Marke namens Luxottica, die die erstaunlichsten Designs und Typen von Sonnenbrillen mit verschiedenen Arten optischer Gläser herstellt. Die Firma produziert auch andere Lifestyle-Produkte her, u.a. Uhren, Skibrillen, Rucksäcke, Schuhe, Sonnenblenden und verschiedene andere Produkte. Der Großteil ihrer Produkte wird an ihrem Firmensitz gefertigt. Die Marke hat gegenwärtig fast 600 Handelsmarken für Ihre Brillen. 

Oakley Sonnenbrillen
Oakley Sonnenbrillen
SONNENBRILLEN-MODELLE VON OAKLEY
Die Marke bietet Sonnenbrillen für alle Lichtgegebenheiten und Sportveranstaltungen. Im folgenden finden Sie die Sonnenbrillenmodelle von Oakley:

BRILLEN MIT IRIDIUMBESCHICHTUNG
Iridium Gestelle haben eine zusätzliche Beschichtung, die polarisierten Gläsern ähnelt. Diese Technologie ist für Oakley lizensiert. Die Brillen sind mit oder ohne Polarisation in jeder Schattierung erhältlich.

BRILLEN MIT ÜBERGANGSGLÄSERN
Brillen mit Übergangsgläsern werden dunkler, wenn die Sonnenstrahlen reflektiert werden. Diese Sonnenbrillen werden in fünf verschiedenen Tönungen angeboten, von denen drei Iridium Abwandlungen sind. Sie werden nicht schwarz, da sie ausschließlich von Sonnenlicht aktiviert werden.

FARBIGE GESTELLE
Getönte Gläser sind solche Gläser, deren Gestellaußenseite mit einer Tönung überzogen sind. Oakley bietet sowohl Gestelle mit Oakley-Iridium Tönung als auch ohne Tönung an.

POLARISIERTE BRILLEN
Polarisierte Gläser enthalten eine Beschichtung, die es nur direkt einfallendem Licht erlaubt, durch die Gläser hindurch zu gehen. Schräg auftreffenden Lichtstrahlen werden durch die Beschichtung blockiert. Die Gläser werden meistens von Sportlern benutzt und Augenärzte empfehlen Menschen, die gerade eine Augenoperation hatten oder die generell empfindlich auf Lichtstrahlen reagieren, polarisierte Gläser. Gläser mit Polarisierung sollen freundlicher wirken als getönte Gläser. Es kann damit unter Umständen jedoch schwierig sein, Displays und Bildschirme zu erkennen, aber meistens genügt es, den Kopf ein wenig nach rechts oder nach links zu drehen, um das Problem zu beheben.

BRILLEN MIT PRISMEN
Brillengläser mit Prismen enthalten Schichten, die die neueste Erfindung von Oakley sind. Sie ähneln den Iridiumschichten, aber der Grad der Abweichung ist sehr gut bereinigt. Ein Beispiel: Prismengläser für Indoor Baseball bieten einen guten Kontrast für einen weißen Ball vor einem braunen oder pastellfarbigen Hintergrund während Prismengläser für Outdoor Baseball einen guten Kontrast für weiße Bälle vor einem neutralen oder himmelblauen Hintergrund bieten.
Die Mehrheit der Brillen von Oakley sind randlos und erhältlich mit rechteckigen oder runden Gläsern. Das typische Oakley-Design sind runde Gläser. Die berühmten XJL und XL Modelle verfügen jedoch über rechteckige Gläser. Die Sonnenbrillen kosten gewöhnlich 80 bis 100 Euro und sind sicher unter den besten und stilvollsten Sonnenbrillen, die zur Zeit auf dem Markt sind.

Montag, 6. März 2017

Welche Sonnenbrille 2017 kaufen?

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst bringt uns seine wunderbar goldenen, aber noch nicht zu kalten Tage. Warum werfen wir nicht einen Blick darauf, was in Sachen Sonnenbrillen jetzt angesagt ist.

Sonnenbrille 2017
Sonnenbrille 2017
Und für diejenigen unter Ihnen, die der Ansicht sind, dass Sonnenbrillen nur etwas für den Sommer sind – sie sind es keineswegs!

Was ist in der Welt der Brillen momentan angesagt?

Überraschenderweise hatten gefärbte Tönungen dieses Jahr ihr großes Comeback – trotz ihrer früheren Assoziationen mit Leuten wie dem britischen Comedian Ali Gi. Dieses Jahr werden bernsteinfarbene Tönungen ernster genommen. Mit etwas Unterstützung durch Prominente und Designer wie Louis Vuitton und Prada, die sie auf dem Laufsteg cool aussehen ließen, ist dieser Retro-Stil der Siebziger mit seinen Tönungen wieder zurück. Denken Sie an Pilotenbrillen!

Wie wir an der Rückkehr der bernsteinfarbenen Gläser tatsächlich gesehen haben, ist die Frage der Farbe eine Überlegung wert. Farbige Gläser präsentierten sich dieses Jahr regelmäßig auf den Laufstegen von Paris und Mailand bei Designern wie Fendi, Trussardi und Banana Republic, die auch Gläser in Ombre mit einem Hauch Pink zeigten.

Klare Gläser waren in den Frühlingskollektionen des Jahres immer noch beliebt, wenn auch nicht mehr ganz so sehr wie die kolorierten Gläser. Und da Designer wie Chanel diesen Look mit ihren übergroßen Gläsern in den Herbst mit hinübernehmen, dürfen sie sowohl als stilvoll und chic gelten. Wenn Sie auf den immer im Trend liegenden Geek-Look stehen, sind klare Rahmen ebenfalls ihre erste Wahl. Und für diejenigen unter Ihnen, die an ein bisschen Farbe festhalten wollen, sind klare Gläser mit leichten dunklen Farbverläufen ebenfalls eine Option.

Für den Herbst ebenfalls als einer der Toptrends vorausgesagt ist das, was manche Modeexperten als den “Bug Eye” Look bezeichnen. Bezogen auf Gläser bedeutet das, farbig oder dunkel und natürlich wiederum groß oder wenigstens ein bisschen größer.

Während wir also jetzt bestens an der Gläserfront Bescheid wissen, wie steht es denn mit den wichtigen Formen und Rahmen – oder auch nicht, denn es geht ja auch rahmenlos. Wie wir schon wissen, werden die Rahmen im Herbst groß werden, also nicht viel Neues in dieser Hinsicht – fast alle von uns sind mit dem immer populären Gucci Markenzeichen vertraut.

Tatsächlich setzen die meisten Designer in diesem Jahr noch ein Ausrufezeichen mit großen Gestellen, wer von Ihnen jedoch nicht hinter ihrer oder seiner Brille verschwinden will, sieht auch mit kleineren Lösungen nicht fehl am Platz aus. Um noch einmal auf den Retro-Look zurück zu kommen: Drahtgestelle mit kleineren, runden Gläsern sind für Männer wieder klar im Trend. Es gibt auch noch ein paar futuristische Vibes, wenn man nach den ultracoolen randlosen Metallgestellen urteilen kann, die Marken wie SteamPunk präsentieren. 

Welche Sonnenbrille 2017 kaufen?
Welche Sonnenbrille 2017 kaufen?
Hinsichtlich der Formen gibt es alles: von runden, eckigen, achteckigen bis hin zu jenen mit einer mondänen Aufwärtsneigung. Und wenn Farbe schon bei den Gläsern groß geschrieben wird, stehen ihnen die Gestelle in nichts nach. Es gibt viele strahlende und kühne Schattierungen zur Auwahl. Das konservativere Grau ist ebenfalls „in“ wie marmorierte, animalische und vielfarbige Designs.

Und wenn Ihnen all diese doch ein wenig zu ernst erscheinen, warum ziehen Sie nicht eine ach-so-süßes Cateye Modell mit trendigen dicken und schweren Gestellen in Betracht? Die Modelle von Philip Lim und Versace trugen diese Wunderwerke, als sie über den Laufsteg stolzierten. Mit ihrem ganz eigenen Design und runden Schau-mich-an Gläsern sind sie auch wirklich ziemlich stylish.

Montag, 5. Dezember 2016

Sonnenbrillen Modelle

Auch falls Sie behaupten sollten, dass Sie Ihre Sonnenbrille einzig zu dem Zweck tragen, Ihre Augen gegen die Sonne zu schützen, lässt sich nicht verleugnen, dass dieses Accessoire auch zu Ihrem modischen Auftreten beiträgt.

Sonnenbrillen haben eine bedeutsame Entwicklung hinter sich: Von einem von Ärzten verschriebenen, speziellen Mittel zum Augenschutz haben sie sich gewandelt zu einem begehrten Modeobjekt, das dem eigenen Stil den letzten Schliff verleiht. Es ist also wichtig, dass Sie bei der Wahl ihrer Garderobe sicherstellen, selbiges durch das coolste Sonnenbrillen-Modell zu veredeln, das sich finden lässt. Hier stellen wir die fünf wichtigsten Sonnenbrillen-Formen vor, über die Sie bescheid wissen sollten:

Sonnenbrillen Modelle


1. Die Fliegerbrille
Dieses Modell kommt niemals aus der Mode. Die Berühmtheit der Fliegerbrille hatte ihren Höhepunkt in den 80er Jahren, aber über im Lauf der letzten 30 Jahre hat das Interesse an ihr kaum nachgelassen. Das Piloten-Modell lässt dich nie im Stich, denn es passt zu jeder Art von Outfit – ob zu Jeans und T-Shirt oder zum Anzug. Die rechteckige Kante an der Oberseite des Gestells wird bei diesem Modell durch runde Formen an der Unterseite der Gläser ergänzt.

2. Das Modell “Wayfarer” von Ray Ban
Sonnenbrillen von Ray Ban lassen sich nur schwerlich übertrumpfen. Ray Ban weiß stilsicher die geschmeidigsten Designs zu kombinieren mit einem absolut sicheren Schutz für das Auge. Dies gilt auch für das Modell „Wayfarer“. Es ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und kann mit verschiedenen Gläsern ausgestattet werden – dadurch ist die „Wayfarer“-Sonnenbrille das Geld wert, das man aufzuwenden hat, um eines der begehrten Modelle zu ergattern.

3. Der Western-Look
Inszenieren Sie sich gern im Western-Style? Dann ist das Modell „RB3413“ genau das richtige für Sie. Das Modell sorgt für ein klassisches, glattes Erscheinungsbild. Die Brille ist leicht und dünn und das Gestell ist aus einem Material geformt, welches eine hohe Anpassungsfähigkeit verleiht.

4. Rahmenlose Sonnenbrillen
So gut wie jedes Sonnenbrillenmodell ist auch in rahmenloser Ausführung erhältlich. Diese Ausführung hat definitiv ihren eigenen Stil und ist auf ihre eigene Weise heiß begehrt. Eine rahmenlose Sonnenbrille ist unaufdringlich, weil keine ihrer Kanten hervorsticht – gerade deswegen passt sie hervorragend zu jedem Outfit. Oft werden Sie Sportsleute mit Sonnenbrillen dieses Modells erblicken können.

5. Rundum-Modelle
Dieses Modell behauptet sich. Indem sie die Augen ihres Trägers vollständig abschirmt, schützt die Rundum-Sonnenbrille hervorragend vor grellem Licht und Reflexionen und sorgt für einen begehrten Look. Falls Sie gerne aktiv und auf Achse sind, empfiehlt sich dieses Modell insoweit, als die Brille sicher sitzt und weniger leicht herunterfallen kann.

Männer haben eine weite Auswahl an Modellen und Designs zur Auswahl, wenn es um den Kauf einer Sonnenbrille geht. Ob Sie hip und modisch oder formal und respektable erscheinen wollen, alles was Sie brauchen sind ein paar lockere Scheine in Ihrer Tasche. Sonnenbrillen zu tragen, ist heutzutage eine Frage des Stils und des Modebewusstseins.

Donnerstag, 22. September 2016

Für und Wider von selbsttönenden Gläsern

Phototrope Linsen, die auch als selbsttönende Brillengläser bekannt sind, passen sich an die Lichtintensität ihrer Umgebung an und verbessern damit die Sicht. Damit sind derartige Gläser besonders gut geeignet für Menschen, die Schwierigkeiten mit der Sicht bei starker Sonneneinstrahlung haben oder empfindlich auf helles Licht reagieren. Die Linsen derartiger Brillen dunkeln automatisch ein, wenn Sie ultravioletter Strahlung ausgesetzt sind, wodurch aus einer normalen Brille eine Sonnenbrille wird. Begibt sich der Träger in ein Gebäude oder sonst in eine dunklere Umgebung, verwandelt sich die Brille wieder zurück.

Vorteile selbsttönender Linsen

Vorteile selbsttönender Linsen
Vorteile selbsttönender Linsen
Für das Tragen selbsttönender Brillen warden viele Vorteile angeführt, darunter finden sich folgende Argumente: 

•    Phototrope Gläser sind in einer Vielzahl an Schattierungen zwischen Braun und Grau erhältlich, sodass für jeden Stiltyp eine passende Brille erhältlich ist.
•    Die sich an die Lichtverhältnisse anpassenden Gläser beugen einer Ermüdung der Augen vor und schonen Ihre Augen sowohl innerhalb von Räumlichkeiten als auch im hellsten Tageslicht. Da die Gläser sich selbstständig und sehr schnell an die Helligkeit der Umgebung anpassen, müssen Sie keine Sorgen haben, sich zu irgendeinem Zeitpunkt mit Gläsern der falschen Tönung herumzuschlagen.
•    Phototrope Gläser ändern ihre Tönung innerhalb von nur einer halben Minute. Auch wenn Sie sich in einem Raum mit künstlichem Licht aufhalten, behalten die Gläser eine etwa 5%ige Schattierung bei.
•    Selbsttönende Brillen helfen Ihnen dabei, Geld zu sparen, da Sie nicht Sonnenbrille und Sehhilfe separat erstehen müssen.
•    Weiter helfen die eindunkelnden Gläser dabei, ihre Empfindlichkeit gegenüber ultravioletter Strahlung zu reduzieren. Dadurch verringert sich auch das Risiko, später an typischen Alterserkrankungen des Sehapparats zu erkranken, wie etwa Grauer Star.
•    Brillen diesen Typs sorgen für eine klare Sicht und lassen Farben auch bei grellstem Sonnenlicht lebendiger erscheinen.
•    Selbsttönende Gläser eignen sich ideal sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder, die ungern mit zwei Paar Brillen jonglieren. Indem sie die Augen ihrer Träger vor ultravioletter Einstrahlung schützen, beugen sie späteren Schäden an der Netzhaut vor.
•    Phototrope Gläser warden aus leichten Materialien hergestellt. Verschiedenste Linsen sind in selbsttönender Form erhältlich – darunter Gleitsichtgläser, Zweistärkenlinsen und gewöhnliche Sehhilfen.

Nachteile selbsttönender Gläser

Nachteile selbsttönender Gläser
Nachteile selbsttönender Gläser

Es gibt nicht viele Gründe, die gegen phototrope Linsen sprechen, aber hier wollen wir sie Ihnen dennoch vorstellen:

•    Sie könnten sich gezwungen sehen, Ihre selbsttönende Brille abzunehmen, wenn Sie im Freien fotografiert werden. Denn aufgrund der umgebenden UV-Strahlung werden sich die Gläser automatisch abdunkeln und damit Ihre Augen verdecken. Sollten Sie also nicht unbedingt einen ultracoolen Eindruck erwecken wollen, müssen Sie Ihre Brille kurz absetzen.
•    Während manche Hersteller Brillen herausgebracht haben, die auch den Bedürfnissen von Autofahrern entspricht, eignen sich selbsttönende Brillen nicht fürs Fahren. Da bereits die Windschutzscheibe die UV-Strahlen blockiert, reagieren die selbsttönenden Gläser im Innenraum des Fahrzeugs nicht. Fahrer von Cabriolets sind von diesem Umstand allerdings selbstverständlich nicht betroffen.
•    Phototrope Linsen sind bislang nicht in polarisierter Form erhältlich. Falls Ihre Augen also lichtempfindlich sind, gibt es bislang keine Möglichkeit, sich mit selbsttönenden Brillen zugleich auch gegen stark blendende Strahlung oder Reflexionen zu schützen. Allerdings kann man positiv vermerken, dass polarisierte selbsttönende Gläser wohl in einigen Monaten auf dem Markt erhältlich sein sollten.

Montag, 29. August 2016

Sonnenbrillen als Kunstwerke!? – Warum eigentlich nicht..?

Wenn wir an Sonnenbrillen denken, sehen wir sie meist vor uns an Orten, an denen sie wohl am ehesten hingehören: auf dem Kopf ihrer Träger oder in einer schützenden Brillenbox. Aber manche Leute sehen in Sonnenbrillen auch ein erstaunliches kreatives Potential und stellen aus ihnen fantastische Sachen her. Natürlich stellen nicht alle dieser „Kunstwerke“ wirklich Kunst im eigentlichen Sinne dar, aber wir wollen Ihnen heute einige dieser Objekte vorstellen und Sie nach Ihrer Meinung zu den kreativen Kreationen fragen:


- Fangen wir mit etwas Simplem an: einer Sonnenbrillen-Halskette
 

- Das sieht schon etwas origineller aus: ein extremer Sonnenbrillen-Haarschnitt.

- Weiter geht’s mit einem hochmodischem Entwurf: ein Kleid in Form einer Sonnenbrille.

- Für absolute Sonnenbrillen-Liebhaber präsentieren wir Sonnenbrillen-Deko für die Wohnzimmerwand.

- “Handliche” Körperkunst: Fingernägel im Sonnenbrillen-Design.

- Auch keine schlechte Werbefläche: Kreative Reklame für Sonnenbrillen.

- Falls Sie aus irgendeinem Grund viele Sonnenbrillen herumliegen haben, probieren Sie doch auch mal, einen Lampenschirm aus Sonnenbrillen zu basteln.

- Teilen Sie uns mit, welches der obigen Bilder Ihnen am besten gefällt!

…und vergessen Sie nicht, unseren Online-Shop für Sonnenbrillen und Brillenfassungen zu besuchen, wenn Sie sich selbst eine neue Sonnenbrille gönnen wollen.

Donnerstag, 11. August 2016

Was versteht man unter polarisierenden Brillengläsern?

Was versteht man unter polarisierenden Linsen?
Was versteht man unter polarisierenden Linsen?
Polarisierende Sonnenbrillen sind Sehbehelfe, welche speziell zu dem Zweck designt wurden, blendende Glanzlichter zu reduzieren und den Kontrast der wahrgenommenen Lichtstrahlen zu erhöhen. Denn Bledung verändert die Wahrnehmung der Farbe der Objekte und macht es uns schwerer, die einzelnen Farben gesondert wahrzunehmen.
Anders als gewöhnliche Sonnenbrillen besitzen polarisierende Modelle die Fähigkeit, die blendenden Strahlen gezielt zu eliminieren, statt das gesamte Sichtfeld einheitlich abzudunkeln. Zwar vermögen konventionelle Sonnenbrillen durch ihre einheitliche Tönung auch störende Blendung abzuschwächen – zugleich unterdrücken sie dadurch aber auch andere, subtile Details in unserer Umgebung.

Polarisierende Linsen bestehen aus einem transparenten Material, normalerweise Glas oder Plastik, welches bestimmte Arten von Lichtwellen blockiert. Sonnenbrillen aber auch Kameralinsen sind oftmals polarisierende, um so die von glatten Oberflächen ausgesendeten blendenden Reflexionen zu reduzieren. Ursprung derartiger Reflexionen können etwa Wasseroberflächen sein oder ein im Sonnenlicht spiegelndes Auto.
Auf ähnliche Weise wie Jalousien die Menge an Licht kontrollieren, die durch ein Fenster ins Innere des Raumes fällt, können auch polarisierende Gläser einer Brille bis zu 50% des einfallenden Lichts blockieren. Der Träger oder die Trägerin der Brille sieht zwar in den meisten Fällen weiterhin klar, jedoch sind Grellheit und Blendungswirkung des Lichts abgeschwächt.

Wie funktionieren diese Linsen?
Wenn Licht von einer glatten Oberfläche reflektiert wird, passiert es für gewöhnlich, dass die meisten Strahlen in eine bestimmte, gemeinsame Richtung geleitet werden – entweder in horizontaler, vertikaler oder diagonaler Direktion. Diesen Effekt bezeichnet man als Polarisation. Sonnenlicht, das von einer Wasseroberfläche, einer Straße, oder einem metallenen Gegenstand zurückgeworfen wird reflektiert meist horizontal und fällt mit großer Intensität in unsere Augen, wodurch wir geblendet werden. Die meisten für Brillen verwendeten polarisierenden Linsen sind mit winzigen vertikalen Streifen laminiert, welche es nur den in vertikalem Winkeln einfallenden Strahlen erlauben, zum Auge des Brillenträgers durchzudringen. Weil damit die horizontal einfallenden Lichtwellen nicht durch den Filter dringen können, wird die Blendungswirkung auf unserer Netzhaut eliminiert.

Linsen können zu unterschiedlichem Ausmaß und auf verschiedene Weise polarisierende Eigenschaften besitzen. Die günstigsten polarisierenden Sonnenbrillen weisen einen dünnen Film auf, der auf der Innenseite der Linse aufgetragen wurde. Bei vielen Linsen von höherer Qualität befindet sich dieser Laminatfilm zwischen zwei Schichten des Linsenmaterials, wodurch verhindert werden soll, dass der Film abgerieben oder abgekratzt wird. Außerdem ist die Polarisation umso wirkungsvoller, je dichter der Laminatfilm ist.

Heutzutage freuen sich polarisierende Sonnenbrillen bei Sportsenthusiasten wie Skifahrern, Golfspielern, Fahrradfahrern und Joggern sowie bei der breiten Öffentlichkeit immer größerer Beliebtheit. Obwohl sie teurer sind als konventionelle Sonnenbrillen, können polarisierende Sonnenbrillen durch ihre Fähigkeit überzeugen, dass sie störende Glanzlichter, die von Schnee, Wasser oder Glas ausgesendet werden, zu eliminieren vermögen. Insbesondere Autofahrer profitieren von der Polarisation ihrer Brillengläser, weil diese auch die von der Oberfläche der Straße ausgehenden Reflexionen blockieren können.

Samstag, 23. Juli 2016

Was sind Gläser mit Verlaufstönung?

So definiert sich die sogenannte Verlaufstönung:

Sonnenbrille mit verlaufsgetönten Gläsern
Eine Sonnenbrille mit verlaufsgetönten Gläsern
   Bei verlaufsgetönten Gläsern ist das Maß der Lichtbrechung unterschiedlich und ändert sich graduell entlang der Länge der Linse. Die Gläser sind am oberen Rand dunkler getönt und werden zum unteren Rand hin graduell heller. Sonnenbrillen mit derart leicht getönten Gläsern finden sich vor allem im Bereich der Modebrillen.

   Verlaufsgetönte Sonnenbrillen weisen oft auch einen sich graduell steigernden Schutzfaktor auf. Dabei ist der UV-Schutz am oberen Rand am stärksten, während er nach unten hin langsam nachlässt.

   Falls Sie sich im Freien verschiedensten Aktivitäten widmen und Sie gerne eine klare Sicht haben und zugleich Ihre Augen vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen, dann stellt eine Sonnenbrille mit verlaufsgetönten Gläsern für Sie eine sinnvolle Option dar. 

   Linsen mit Verlaufstönung sind nicht nur ein modisches Highlight, sondern die stufenweise ansteigende Tönung kann sich auch als nützlich erweisen, etwa beim Autofahren. Damit stellen verlaufsgetönte Gläser unter ästhetischen wie funktionalen Gesichtspunkten die perfekte Wahl dar.